Mario Worms: Parfumsalon Berlin

Eine Frau die kein Parfüm trägt hat keine Zukunft.“ Coco Chanel –

Berliner sind schon eine sehr spezielle Art Mensch. Wissen alles, kennen alles. Vor allem haben sie aber einen sehr eingeschränkten Bewegungsradius. Das mag an vielen Dingen liegen. Zum einen, dass der Berliner mit einer Mauer groß geworden ist. Durch die Mauer und die einzelnen Stadtbezirke hatte man gar keine Not irgendwohin zu fahren oder zu gehen. Alles was man benötigte, befand sich in unmittelbarer Laufweite. Alles was mit dem Auto erfahren werden musste, war praktisch nicht existent. Ferner ist der Berliner ein Gewohnheitstier. Man geht täglich seine Wege und nur selten nach rechts oder links.

So auch ich.

Als ich eines Abends mal wieder Instagram durchstöberte um neue Dufttrends aufzuspüren, stolperte ich über ein Geschäft welches eine wirklich ausgezeichnete Auswahl an Düften hatte. Klein, fein und sehr gut sortiert. Immer wieder stieß ich auf diesen Laden und wollte ein wenig mehr erfahren. Wo mag er wohl sein? Paris, München? Nein, Berlin!

Ach was. Nun gut, wo genau? In der Uhlandstraße 173. Hm, der muss Brandneu sein. Schließlich wohne ich ca. 150 m entfernt. Also machte ich mich auf den Weg und besuchte Mario Worms in seinem Parfumsalon. Tatsächlich befand sich sein Laden genau auf den magischen 50 m, die ich nie laufe obwohl es in direkter Nachbarschaft zu mir liegt.

Als ich den kleinen Laden betrat war ich begeistert von der Auswahl. Ich war ein wenig peinlich berührt, als mir Mario sagte, dass sein Geschäft bereits 15 Jahre existiert und mitnichten ein Neuling ist. Zugegebenermaßen kann man daran vorbeilaufen, da es ein kleiner, recht unscheinbarer Eingang ist. Innen allerdings strahlt der Laden umso größer.

Mario beherrscht sein Handwerk und versteht es nonchalant, mit großer Ruhe und Kenntnis dem Kunden neue Düfte vorzustellen und sie zu begeistern. Mehr als 1000 Düfte sind dort zu erkunden. Wenn man dort nicht findet, was man sucht, dann wird es das schlichtweg nicht geben.

Unter anderem findet man sehr seltene Düfte wie die von UNUM, Bottega Profumiera oder die Düfte von Odin New York.

Wir hatten sofort eine Wellenlänge und ich muss sagen, dass Mario ein wirklich lustiger und sehr umgänglicher Typ ist. In einer Branche die sich manchmal wahnsinnig ernst und wichtig nimmt, ist das geradezu erfrischend.

Wer also mal in Berlin und speziell am Ku-Damm unterwegs ist, dem kann ich nur ans Herz legen, Mario und seinem Parfumsalon einen Besuch abzustatten. Allerdings ist dieser Montags geschlossen, da sich in dem Nebenraum ein Friseur befindet, der Montags Ruhetag hat.

Alle genannten Produkte sind ohne Bezahlung und aufgrund meiner persönlichen Überzeugung des Produkt integriert. Auch freiwillige Marken- oder Produktnennungen gelten aktuell als werbliche Inhalte, die per Gesetz zu kennzeichnen sind. Im Text befinden sich neben Markennennungen auch Affiliate Links, über deren Verkauf eine Provision an mich ausgeschüttet wird. Solltest du diese nicht nutzen wollen, bitte ich dich die Shops direkt aufzusuchen und deine Cookies zu löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.